Termine

(ohne Gewähr)

Die Treffen der ALL sind öffentlich - Interessierte herzlich eingeladen.

jeden 2. Donnerstag in den geraden Kalenderwochen - 20.00 Uhr im Nebenraum des Gasthauses Sonne

 ----------------------------------------

Wenn Sie einen Termin ein- tragen möchten - bitte E-Mail an:nlechler@aol.com   

----------------------------------------- 

Stadt Leutershausen

Stadtverwaltung

Am Markt 1 - 3

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

07:30 bis 12:30 Uhr

Donnerstag zudem

13.30 bis 18.00 Uhr

------------------------------

Öffnungszeiten Hallenbad Leutershausen,  

Alter Postberg 7

Die:   16.00 bis 19.00 Uhr

Mi:     16.00 bis 21.00 Uhr
Do:    16.00 bis 20.00 Uhr
Fr:     16.00 bis 20.00 Uhr
Sa:    13.00 bis 16.00 Uhr

-------------------------------------

Stadtbibliothek im Kulturhaus am Ochsenhof

Mo: 15.00 bis 18.00 Uhr

Di:  10.30 bis 13.30 Uhr

Mi: 15.00 bis 18.00 Uhr

Do: 15.00 bis 20.00 Uhr

Fr:  15.00 bis 18.00 Uhr

Sa: 09.00 bis 12.00 Uhr

-----------------------------------------


Eine-Welt-Laden Leutershausen

Kulturhaus Am Ochsenhof

Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr

Freitag        15.00 - 18.00 Uhr

Samstag     09.00 - 12.00 Uhr

------------------------------------------


Dienstag 11. Dezember 2018

19.30 Uhr

Leutershausen Rathaus

Stadtratssitzung



Freitag 14. Dezember bis     Sonntag 16. Dezember 2018

Leutershausen Am Plan und am Ochsenhof

Weihnachtsdorf

Öffnungszeiten:
Freitag, 14.12.2018   

von 18.00 - 21.00 Uhr
Samstag, 15.12.2018

von 16.00 - 21.00 Uhr
Sonntag, 16.12.2018

von 14.00 - 20.00 Uhr



Montag 24.12.2018

14.00 Uhr

Leutershausen Marktplatz

 

Christkindles-runterläuten



Samstag 5. Januar 2019

20.00 Uhr

Leutershausen Alte Turnhalle

Die verflixte Klassik

mit

Felix Reuter

Showpianist - Entertainer-Musikkomödiant

Veranstalter:

aug+ohr Leutershausen



9. Januar 2019

19 Uhr

Lutherhaus Leutershausen
   Juden in Franken   
  Erinnerungskultur

          vor Ort
Dr. Gabriele Kluxen, 2. Bürger-meisterin Gemeinde Colmberg und Dr. Andrea Kluxen, Kultur-referentin und Heimatpflegerin des Bezirks Mittelfranken



13. Februar 2019

19 Uhr

Lutherhaus Leutershausen
     Ökonomisches 
      Vertrauen und  
 antisemitische Gewalt

Jüdische Viehhändler in Mittelfranken 1919-1939
Dr. Stefanie Fischer



Samstag 23. Februar 2019

20.00 Uhr

Leutershausen Alte Turnhalle

1. Leutershäuser Blues-& Boogie-Woogie-Weekend

Blues Jamboree

Down home percolators

Frank Muschalle Trio

Stefan Holstein

Veranstalter: aug+ohr Leutershausen



Sonntag 24. Februar 2019

11.00 Uhr

Leutershausen Alte Turnhalle

Swinging The Boogie

Veranstalter: aug+ohr Leutershausen



13. März 2019

19 Uhr

Lutherhaus Leutershausen
    Vom früheren SS-
   Offizier bis zum KZ-
       Überlebenden

Ungleiche Karrieren in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern nach 1945 - Neue Forschungs-ergebnisse mit Beispielen aus der Region Westmittelfranken
Kirchenrat Dr. Björn Mensing
Pfarrer und Historiker, Landeskirchlicher Beauftragter für evang. Gedenkstättenarbeit


Donnerstag 21. März 2019

20.00 Uhr

Leutershausen Alte Turnhalle

Kabaret mit Wolfgang Krebs

Veranstalter: aug+ohr Leutershausen



Bürgerbewegung für Menschenwürde in Mittelfranken e.V.
Regionalgruppe Stadt und Landkreis Ansbach
Sprecher: Ulrich Rach, Roseggerweg 8, 91522 Ansbach, Tel. 0981/84766, E-Mail: info@buergebewegung-ansbach.de



15. Januar 2018




Einladung
Die Religionen und der ultimative Frieden
Podiumsdiskussion mit prominenter Besetzung in Ansbach
„Der Friede sei mit euch – die Religionen und die Konflikte in der Welt“. Über dieses brisante und hochaktuelle Thema diskutiert am 1. Februar 2018 um 20 Uhr in der Ansbacher Karlshalle ein Kreis namhafter Vertreter unterschiedlicher weltanschaulicher und religiöser Anschauungen. Die Regionalgruppe Ansbach der Bürgerbewegung für Menschenwürde in Mittelfranken als Veranstalter lädt Sie herzlich dazu ein.
Fast jede Religion setzt sich letztendlich den ultimativen Frieden als Ziel des Glaubens: den Frieden des Einzelnen mit sich selbst, mit seinem persönlichen Umfeld, den Frieden mit der göttlichen Instanz und den – auch politischen – Weltfrieden. Ein Blick auf die Geschichte der vergangenen Jahrhunderte bis hinein in die heutige Zeit dokumentiert jedoch, dass Religionen und fanatisches religiöses Denken immer wieder Ausgangspunkt für Intoleranz, Feindseligkeit und kriegerische Konflikte, für Hass und Gewalt waren und sind. Fungieren Religionen gar von jeher als „Gewaltbeschleuniger“, wie die „Nürnberger Nachrichten“ dieser Tage provokativ titelten?
Über diese und andere Fragen in diesem Themenkontext werden am Donnerstag, 1. Februar 2018, um 20 Uhr in der Karlshalle Ansbach diskutieren: Gisela Bornowski, evangelisch-lutherische Regionalbischöfin des Kirchenkreises Ansbach-Würzburg, Prof. Dr. Ludwig Schick, Erzbischof von Bamberg und Vorsitzender der Kommission Weltkirche in der Deutschen katholischen Bischofskonferenz, Ali-Nihat Koc, Sprecher der Begegnungsstätte Medina in Nürnberg als Vertreter des Islam, André Freud, Geschäftsführer der Israeltischen Kultusgemeinde Nürnberg und Michael Bauer, Landesvorsitzender des Humanistischen Verbands Bayern. Alexander Jungkunz, Chefredakteur der Nürnberger Nachrichten, wird die Podiumsdiskussion leiten. Die Saalmoderation für die Fragen des Publikums, die die Diskussionsrunde abschließen sollen, übernimmt Ulrich Rach, Journalist und Sprecher der Bürgerbewegung für Menschenwürde in Ansbach.
------------------------------------------------------
Weitere Informationen zur Bürgerbewegung für Menschenwürde in Mittelfranken e. V. finden Sie hier:

http://www.buergerbewegung-menschenwuerde.de/

 

 

198804

       Besucher der ALL-Seite seit 01.02.2014   


Zuletzt aktualisiert
11. Dezember
2018

Stadtratssitzung am 11.12.2018

--------------------

die ALL-Homepage auf dem Handy?

-------------------

Ferienspaß 2018

Bahnfahrt zur Vogelinsel mit Vogelexkursion und Untersuchung der Wasserqualität

------------------------------------------


Über den Wert eines alten Birnbaums - Beitrag von Renate Götzenberger

------------------------------



S-und Regional-Bahn-Verbindungen ab Wiedersbach nach Nürnberg


S-und Regional-Bahn-Verbindungen ab Nürnberg nach Wiedersbach

nur Nacht vom 31.12./1.1.: 04:03 Uhr


Weitere Informationen und Fahrpläne finden Sie hier:

------------------------------

A Place To Bee

Für eine Zukunft mit Bienen

Aktion des Bund Naturschutz

----------------------------

9. Altstadtrennen Leutershausen 2016

---------------------------

Leben auf dem Land

Von Hürden und Helden
Wie sich das Leben auf dem Land neu erfinden lässt


Studie des Berlin Instituts für Bevölkerung und Entwicklung

-------------------------------

Veränderung beginnt bei Dir!   

 

RESPECT vermittelt relevante Themen,bietet ein Forum für Diskussionen und regt an zur Hinterfragung, bzw. Änderung der eigenen Lebensgewohnheiten  

 ------------------------------

Aktivitäten

  

Bericht von der Veranstaltung "Jüdisches Leben in Leutershausen und seinen Dörfern"  

 

Antwort des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz zur Pflanzenschutzmittelbelastung der Wiedersbacher Brunnen 

 

Vortrag von Gerhard Bauer am 18. September 2014 im Gasthaus Krone Leutershausen zur Situation der Kläranlage Leutershausen 

 

Das Wasserteam Wiedersbach informiert:  

Durch Grundwassermesstellen soll die Herkunft der Pestizide im Wiedersbacher Brunnenwasser festgestellt werden.

Pressemitteilung der Alternativen Liste Leutershausen zur finanziellen Situation der Stadt  

   

Sonstiges:

 

ALL(e) Themen

Fracking

Freihandelsabkommen TISA

Freihandeslabkommen TTIP

Freihandelsabkommen CETA

Wasserversorgung  

Zentrale Wasserversorgung

Grundwasserschutz 

 

Stadtratswahl 2014   

Was wäre wenn?

(jeder Stimmbezirk seinen eigenen Stadtrat gewählt hätte?) 

Ergebnis der Stadtratswahl 

(nach Grupperungen und Stimmbezirken) 

Ergebnis der Kreistagswahl 

(Kandidaten, die auch auf der ALL-Liste Kandidiert haben) 

    

ALL(e) Themen

Campagne von campact: Bienensterben stoppen!  

Netzwerk "Blühende Land- schaft - Region Hesselberg 

 

Alternative Liste Leuterhausen unabhängige engagierte Bürger e V. 

Sudetenstr. 6b

Bankverbindung

RaiffeisenVolksbank eG Gewerbebank BLZ:         765 600 60

Kto-Nr.:     783170

IBAN: DE50 765600600000783170

BIC:   GENO DEF1AN 

------------------------------------------------ 

     Angeblich kann man in
     deutschen Wohnungen
     vom Fußboden essen - 

     mir wäre es lieber, man
     könnte aus deutschen
     Flüssen trinken. (Ilse Sträter)