Termine

(ohne Gewähr)

Die Treffen der ALL sind öffentlich - Interessierte herzlich eingeladen.

 ----------------------------------------

Wenn Sie einen Termin ein- tragen möchten - bitte E-Mail an:nlechler@aol.com   

----------------------------------------- 

Öffnungszeiten Hallenbad Leutershausen,  

Alter Postberg 7

Die:   16.00 bis 19.00 Uhr

Mi:     16.00 bis 21.00 Uhr
Do:    16.00 bis 20.00 Uhr
Fr:     16.00 bis 20.00 Uhr
Sa:    13.00 bis 16.00 Uhr

Seit 1. Juli 2017 ist das Hallenbad geschlossen

-------------------------------------

Stadtbibliothek im Kulturhaus am Ochsenhof

Mo: 15.00 bis 18.00 Uhr

Di:  10.30 bis 13.30 Uhr

Mi: 15.00 bis 18.00 Uhr

Do: 15.00 bis 20.00 Uhr

Fr:  15.00 bis 18.00 Uhr

Sa: 09.00 bis 12.00 Uhr


"Literatur trifft Kunst" - neue Ausstellung in der Bibliothek

Die Ausstellung ist bis 30. November 2017 während der Öffnungszeiten der Bibliothek zu sehen.

-----------------------------------------

Eine-Welt-Laden Leutershausen

Kulturhaus Am Ochsenhof

Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr

Freitag        15.00 - 18.00 Uhr

Samstag     09.00 - 12.00 Uhr

------------------------------------------

Samstag 18. November 2017

19.00 Uhr

Leutershausen Alte Turnhalle

Sebastian Coors

SALONMUSIKCOMEDY

Kulinarisch abgerundet wird das Ganze durch ein feines 3-Gänge-Menü

Veranstalter: Aug und Ohr Leutershausen


Dienstag 21. November 2017

19.30 Uhr

Leutershausen Rathaus

Stadtratssitzung


Freitag 24. November 2017

19.00 Uhr

Leutershausen Kulturhaus am Ochsenhof

20 Jahre Eine-Welt-Laden in Leutershausen

Vortrag:

"Bio und fair ist mir einfach zu teuer!"

Referent: Frank Braun, Eine Welt Promoter für Mitel- und Oberfranken


Dienstag 28. November 2017

19.00 Uhr

Leutershausen Rathaus

Bau-, Vergabe- und Umweltausschuss


Dienstag 21. November 2017

19.30 Uhr

Leutershausen Rathaus

Stadtratssitzung


Sonntag 3. November 2017

19.00 Uhr

Leutershausen Kirche St.Peter

Fränkische Weihnacht mit den Bad Windsheimer Sänger und Spielleut´


Samstag 9. Dezember und Sonntag 10. Dezember 2017

ab 17.00 Uhr

Wiedersbach Dorfplatz

Wiedersbacher Weihnachtsscheune

Selbstgemachtes für Weihnachten!

Veranstalter: Wiedersbacher Weihnachtsbastler


Samstag 9. Dezember 2017

18.00 Uhr

Wiedersbach Dorfplatz

Adventsblasen

Veranstalter: Posaunenchor Wiedersbach


Freitag 15. Dezember bis Sonntag 17. Dezember 2017

Leutershausen Weihnachtsdorf Plan und Ochsenhof

Weihnachtsmarkt Leutershausen

 

Samstag 16. Dezember 2017

19.00 Uhr

Brunst Schützenhaus

Weihnachtsbude in Brunst

Veranstalter: Dorfgemeinschaft Brunst


Sonntag 24. Dezember 2017

14.00 Uhr

Leutershausen Oberer Turm

Christkindles-runterläuten

Rathaus Leutershausen am Markt 1 - 3 Sitzungssaal  1. Stock   

Tagesordnung der Stadtratssitzung vom Dienstag, den 24.06.2014 - 20.00 Uhr - Öffentliche Sitzung    

 

1. Protokollgenehmigung vom 27.05.2014

 

Sachverhalt:  

Genehmigung des Protokolls der öffentlichen Stadtratssitzung vom 27.05.2014  

 

Beschluss:  

Bei Punkt 9 c wird noch eingefügt "Das deutsche Flugpioniermuseum"  

Bei Punkt 9 d wird noch angefügt "voraussichtlich zum Jahreswechsel 2017/2018"  

Das Protokoll der öffentlichen Stadtratssitzung vom 27.05.2014 wird mit den o.g.Änderungen genehmigt. 

 

Abstimmungsergebnis:
Ja-Stimmen:17  

Nein-Stimmen: 0
Persönlich beteiligt: 0
 

2. Bewerbung der Fa. KFB über Erschließungsträgerschaft für das
    neue Gewerbegebiet

 

Sachverhalt:  

Die Fa. KFB bewirbt sich als Träger für die Erschließung des neuen Gewerbegebietes und stellt ihr Konzept in der Sitzung vor. Herr Henfling stellt sich als Vertreter der Fa. KFB vor. Die Fa. KFB bietet eine Erschließung mit Vollfinanzierung als Erschließungsträger vor.  

Die Fa. KFB aus Oberfranken besteht seit 1992 und arbeitet nur für bay. Kommunen. Für die Erschließung des neuen Gewerbegebiets (ca. 10 ha Nettofläche) werden ca. 2 Mio € veranschlagt. Herr Henfling erläutert die Vorteile, die durch die Zusammenarbeit mit einem externen Erschließungsträger entstehen und die Vorgehensweise bei der Erschließung und der Verhandlung mit den Baufirmen. Die Fa. KFB hat zudem eigenes technisches Personal welches die Bauüberwachung übernimmt, führt Bietergespräche und Nachverhandlungen mit den Firmen. Für die Planung kann ein Ingenieurbüro eigener Wahl beauftragt werden.  

Die Kommune profitiert ebenso vom Know-how von Dritten aus anderen Projekten. Nach seinen Erfahrungswerten aus anderen Projekten ergeben sich Einsparungen von 7 bis 8 %. Die Fa. KFB arbeitet gegen Festhonorar, welches sich derzeit auf ca. 30 - 70 Cent je qm Nettofläche beläuft. Die Fa. KFB arbeitet über das sog. Treuhandmodell, d. h. die Grundstücke bleiben im Eigentum der Stadt. Herr Heß weist darauf hin, das noch weitere Angebote eingeholt werden. Den Stadträte wird die Powerpoint-Präsentation der Fa. KFB noch per mail zugesandt.

 

3. Zuschussantrag TV Leutershausen, Abteilung Tennis - Anschaffung
    einer Tennisplatzpflegemaschine

 

Sachverhalt:  

Mit Schreiben vom 24.04.2014 hat die Tennisabteilung des TV Leutershausen um die Gewährung eines Zuschusses für die Anschaffung einer Tennisplatzpflegemaschine gebeten. Die Maschine hilft die vorhandenen vier Tennisplätze fachgerecht zu pflegen und aufzubereiten. Die Anschaffungskosten für die Maschine "Court Buggy 2000" belaufen sich auf insgesamt 7.229,25 €.  

In vergleichbaren Fällen (STR 20.01.2009: Installation Flutlichtanlage B-Platz und STR 19.06.2012: Kauf von zwei Fußballtoren) wurde jeweils ein Zuschuss in Höhe von 10 % der Anschaffungskosten gewährt. Herr Heß erläutert, dass Zuschussanträge grundsätzlich vor der Beschaffung bestellt werden müssen. Die Tennisabteilung hat das Gerät bereits angeschafft. Der Antrag der Tennisabteilung ist jedoch bereits im 28. Oktober 2013 per Mail an Herrn Wachmeier eingegangen. Da dieser zu diesem Zeitpunkt erkrankt war, wurde der Antrag leider versehentlich nicht weitergeleitet.  

Herr Rummel bittet um Informationen, wieviel Jugendliche derzeit im Verein aktiv sind, da eine Gewährung des Zuschusses nur möglich ist, wenn der Verein aktive Jugendarbeit leistet. Frau Boch erläutert, dass derzeit bei 160 Mitgliedern 35 Jugendliche im Verein aktiv sind. Herr Domscheit erkundigt sich, ob der Verein mehrere Angebote eingeholt hat und schlägt vor, im Haushaltausschuss einheitliche Richtlinien für die Vergabe festzulegen. Herr Bauer erkundigt sich, ob eine Liste mit Vereinen existiert, welche einen Zuschuss erhalten haben. Dies wird von Herrn Heß verneint.

 

Beschluss:  

Der TV Leutershausen, Abteilung Tennis erhält einen Zuschuss in Höhe von 10 % der Kosten von 7229,25 €, also 722,93 €. Es soll noch geprüft werden, ob in diesem Haushaltsjahr noch Mittel vorhanden sind; ansonsten wird der Zuschuss erst im Jahr 2015 ausgezahlt. Der Verein wird aufgefordert, sein Engagement in der Jugendarbeit nachzuweisen.

 

Abstimmungsergebnis:

Ja-Stimmen: 19
Nein-Stimmen: 0
Persönlich beteiligt: 0
 

4. Wünsche und Anfragen

a) Neues Gewerbegebiet  

Herr Bauer erkundigt sich nach den Planungen für das neue Gewerbegebiets. Herr Heß erläutert, dass sich noch nichts geändert hat und noch keine Planungen beauftragt worden sind. Es gibt bisher nur einen Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan und eine Grobentwurf mit der Straßenführung und dem möglichen Kreisverkehr. Das Ingenieurbüro Härtfelder wurde nur mit der Änderung des Flächennutzungsplanes und der Aufstellung des Bebauungsplanes beauftragt. Herr Müller hält die Bebauung ab Herbst 2015 für unrealistisch, da der Beschluss erst nach der Sommerpause erfolgen kann. Dieser Punkt sollte der nächsten Sitzung daher intensiver behandelt werden.  

 

b) BMX-Strecke  

Herr Walz fragt nach, wer für die Pflege der BMX-Strecke verantwortlich ist, da sich diese in aufgrund der derzeitig geringen Nutzung in schlechtem Zustand befindet. Herr Bauer erklärt, dass er das Grundstück mit der Motorsense mit den Jugendlichen zweimal jährlich abmäht, es jedoch mit dem Bauhof abgesprochen ist, dass dieser 1 mal jährlich mäht.

 

c) Abwasserentsorgung  

Herr Bauer erkundigt sich nach dem Sachstandsbericht zur Abwasserentsorgung - Herr Heß erklärt, dass am 9.7.2014 eine gemeinsame Stadtratssitzung mit den beteiligten Nachbarkommunen im Lutherhaus stattfindet, in der die Details erörtert werden. Vertreter des Wasserwirtschaftsamtes und der Regierung von Mittelfranken werden anwesend sein.  

 

d) Unterlagen - S-Bahn-Halt  

Herr Domscheit bittet um Informationen über den Sachstand. Da hier erhebliche Erschließungsmaßnahmen auf die Stadt Leutershausen zukommen wäre es wichtig zu wissen, wie die Planungen seitens der Stadt Leutershausen gediehen sind. Herr Heß erläutert, dass hierfür ein Vertreter der DB benötigt wird. Das Ing. Büro Zenker hat hier schon einen Auftrag und Entwürfe vorgelegt. Herr Zenker wird die Maßnahme in einer Sitzung vorstellen. Die Ausführung wurde jedoch aufgrund der Planungen der Deutschen Bahn gestoppt. Herr Müller erkundigt sich, ob die hierfür benötigten Mittel der Erschließung vom Kämmerer eingeplant sind. Herr Heß antwortet, das vorher eine Kostenermittlung erfolgen muss und auch abzuklären ist, in welcher Höhe evtl. Zuwendungen vom VGN möglich sind.  

 

e) Anfrage Fernwasseranschluss Steinberg  

Herr Bauer erkundigt sich nach seiner Anfrage bezüglich des Fernwasseranschlusses Steinberg. Herr Heß erläutert, das diese Auskünfte derzeit nicht möglich sind. Die Werte der Brunnen unterliegen dem Datenschutz und werden uns vom Gesundheitsamt nicht mitgeteilt. Solange keine genauere Zahlen vorliegen, kann die Anfrage nicht beantwortet werden.

im Anschluss fand eine nichtöffentliche Sitzung statt 

 

 

144991

       Besucher der ALL-Seite seit 01.02.2014   

 

Zuletzt aktualisiert:

13. November 2017

13.11.2017 Termine

Stadtratssitzung 02.11.2017

--------------------

Sonntag

24. September 2017

 

So hat Leutershausen gewählt:

Weitere Informationen zur Wahl in Leutershausen, Mittelfranken und Bayern  finden Sie hier

------------------------------

ALL-Ferienspaßaktion

---------------------

A Place To Bee

Für eine Zukunft mit Bienen

Aktion des Bund Naturschutz


---------------------------

Ferienspaßaktion der ALL 2016

Mit Bus und Bahn zur Vogelinsel

----------------------------

9. Altstadtrennen Leutershausen 2016

---------------------------

Leben auf dem Land

Von Hürden und Helden
Wie sich das Leben auf dem Land neu erfinden lässt


Studie des Berlin Instituts für Bevölkerung und Entwicklung

-------------------------------

Veränderung beginnt bei Dir!   

 

RESPECT vermittelt relevante Themen,bietet ein Forum für Diskussionen und regt an zur Hinterfragung, bzw. Änderung der eigenen Lebensgewohnheiten  

 ------------------------------

Aktivitäten

  

Bericht von der Veranstaltung "Jüdisches Leben in Leutershausen und seinen Dörfern"  

 

Antwort des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz zur Pflanzenschutzmittelbelastung der Wiedersbacher Brunnen 

 

Vortrag von Gerhard Bauer am 18. September 2014 im Gasthaus Krone Leutershausen zur Situation der Kläranlage Leutershausen 

 

Das Wasserteam Wiedersbach informiert:  

Durch Grundwassermesstellen soll die Herkunft der Pestizide im Wiedersbacher Brunnenwasser festgestellt werden.

Pressemitteilung der Alternativen Liste Leutershausen zur finanziellen Situation der Stadt  

   

Sonstiges:

 

ALL(e) Themen

Fracking

Freihandelsabkommen TISA

Freihandeslabkommen TTIP

Freihandelsabkommen CETA

Wasserversorgung  

Zentrale Wasserversorgung

Grundwasserschutz 

 

Stadtratswahl 2014   

Was wäre wenn?

(jeder Stimmbezirk seinen eigenen Stadtrat gewählt hätte?) 

Ergebnis der Stadtratswahl 

(nach Grupperungen und Stimmbezirken) 

Ergebnis der Kreistagswahl 

(Kandidaten, die auch auf der ALL-Liste Kandidiert haben) 

    

ALL(e) Themen

Campagne von campact: Bienensterben stoppen!  

Netzwerk "Blühende Land- schaft - Region Hesselberg 

 

Alternative Liste Leuterhausen unabhängige engagierte Bürger e V. 

Sudetenstr. 6b

Bankverbindung

RaiffeisenVolksbank eG Gewerbebank BLZ:         765 600 60

Kto-Nr.:     783170

IBAN: DE50 765600600000783170

BIC:   GENO DEF1AN 

------------------------------------------------ 

     Angeblich kann man in
     deutschen Wohnungen
     vom Fußboden essen - 

     mir wäre es lieber, man
     könnte aus deutschen
     Flüssen trinken. (Ilse Sträter)