Termine

(ohne Gewähr)

Die Treffen der ALL sind öffentlich - Interessierte herzlich eingeladen.

 ----------------------------------------

Wenn Sie einen Termin ein- tragen möchten - bitte E-Mail an:nlechler@aol.com   

----------------------------------------- 

Öffnungszeiten Hallenbad Leutershausen,  

Alter Postberg 7

Die:   16.00 bis 19.00 Uhr

Mi:     16.00 bis 21.00 Uhr
Do:    16.00 bis 20.00 Uhr
Fr:     16.00 bis 20.00 Uhr
Sa:    13.00 bis 16.00 Uhr

Seit 1. Juli 2017 ist das Hallenbad geschlossen

-------------------------------------

Stadtbibliothek im Kulturhaus am Ochsenhof

Mo: 15.00 bis 18.00 Uhr

Di:  10.30 bis 13.30 Uhr

Mi: 15.00 bis 18.00 Uhr

Do: 15.00 bis 20.00 Uhr

Fr:  15.00 bis 18.00 Uhr

Sa: 09.00 bis 12.00 Uhr


"Literatur trifft Kunst" - neue Ausstellung in der Bibliothek

Die Ausstellung ist bis 30. November 2017 während der Öffnungszeiten der Bibliothek zu sehen.

-----------------------------------------

Eine-Welt-Laden Leutershausen

Kulturhaus Am Ochsenhof

Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr

Freitag        15.00 - 18.00 Uhr

Samstag     09.00 - 12.00 Uhr

------------------------------------------

Freitag 22. Sept. bis

Montag 25. Sept. 2017

Brunst Dorfplatz

Kirchweih Weißenkirchberg/

Brunst

Veranstalter: Heimatverein Brunst e. V.



Dienstag 26.September 2017

20.00 Uhr

Leutershausen Rathaus

Bau-, Vergabe- und Umweltausschuss


Dienstag 26.September 2017

20.30 Uhr

Leutershausen Rathaus

Stadtratssitzung

 


Dienstag 3. Oktober 2017

18.00 Uhr

Leutershausen,

Kirche St. Peter

...und zu Schafen seiner Weide, Kantaten zum Reformations-jubiläum

CoroCantiamo und Capella Regnensis, Erlangen

Kantaten zum Reformationsjubiläum von Johann Sebastian Bach, Christoph Graupner und Georg Pihilipp Telemann
auf historischen Instrumenten

CoroCantiamo und Capella Regnensis, Erlangen


Donnerstag 5. Oktober 2017

14.00 Uhr

Leutershausen Gasthaus Neue Post

Vortrag Hauptkommissar

Knorr zum Thema "Geldautomat"

Verantalter: Club Reifere Jugend


Samstag 14. Oktober 2017

20.00 Uhr

Leutershausen Alte Turhalle

15 Jahre LFH Jubiläumsparty

Bis ca. 22 Uhr Rock & Oldies, ab 22 Uhr DJ-Show


Veranstalter: Feierohmdhaisla Leutershausen


Dienstag 17. Oktober 2017

20.00 Uhr

Leutershausen Rathaus

Stadtratssitzung


Freitag 20. Oktober 2017

19.30 Uhr

Leutershausen Kulturhaus am Ochsenhof 

Lesung mit Sabine Weigand

Veranstalter: Bibliothek Leutershausen


Freitag 20. Oktober bis

Sonntag 22. Oktober 2017

Gemeindezentrum Frommetsfelden

Kirchweih Frommetsfelden / Höchstetten

Veranstalter:

EV.-Luth. Kirchengemeinde Frommetsfelden


Samstag 21. Oktober 2017

19.00 Uhr

Leutershausen Alte Turnhalle

Fränkischer Abend

Auracher Volkstanzgruppe mit der Kapelle „A weng….“

Bad Windsheimer Sänger und Spielleut‘

Gesangverein Leutershausen

Bänkelsänger Leutershausen

Veranstalter: Heimatverein Leutershausen


Samstag 21. Oktober bis

Sonntag 22. Oktober 2017

Pfarrscheune Neunkirchen

Kirchweih Neunkirchen

Veranstalter: Evang. Luth. Kirchengemeinde Neunkirchen


Dienstag 24. Oktober 2017

19.00 Uhr

Leutershausen Rathaus

Bau-, Vergabe- und Umweltausschuss


Samstag 11.November 2017

Wiedersbach Kindertagesstätte

Laternenumzug Wiedersbach


Sonntag, 12. November 2017

17.00 Uhr

Weißenkirchberg

Martinsfest-Laternenumzug Weißenkirchberg / Brunst

Veranstalter:Evangelische Kirchengmeinde Weißenkirchberg


Dienstag 21. November 2017

19.30 Uhr

Leutershausen Rathaus

Stadtratssitzung


Dienstag 28. November 2017

19.00 Uhr

Leutershausen Rathaus

Bau-, Vergabe- und Umweltausschuss


Dienstag 21. November 2017

19.30 Uhr

Leutershausen Rathaus

Stadtratssitzung

Rathaus Leutershausen am Markt 1 - 3 Sitzungssaal  1. Stock   

Tagesordnung der Stadtratssitzung vom Dienstag, den 27.05.2014 - 20.00 Uhr - Öffentliche Sitzung   

 (Bericht Monika Lechler) 

 

 

    1. Verabschiedung von Herrn Ernst Stadler als Ortssprecher von
        Höchstetten, Pfetzendorf und Zweiflingen


    Der Ortssprecher von Höchstetten, Pfetzendorf und Zweiflingen von 1996 bis 2014, Herr Ernst Stadler wird mit Dank und Respekt von Bgm. Heß verabschiedet. Seine Aufgaben übernimmt der für die ALL neu in den Stadtrat gewählte Höchstetter Manfred Schmaus, zweiter Bürgermeister. 
     
    2 a. (Nachmeldung)
        
    Am Schluss der Tagesordnung soll beraten werden, ob die Betriebsgenehmigung für
    das Motocross- Gelände weitere 10 oder 15 Jahre verlängert wird.

     Der Punkt wird einstimmig in die Tagesordnung aufgenommen.  


     2 b. Protokollgenehmigung(en)

 

     Auf Nachfrage (ALL) wird versichert, dass das Protokoll nach seiner Genehmigung  auf
     die Internetseite der Stadt gestellt wird. Es wird einstimmig genehmigt.

 

     3. Dank und Anerkennung für den 2. und 3. Bürgermeister in der    
         Sitzungsperiode 2008 - 2014

 

        Der Bürgermeister würdigt den ehrenamtlichen Einsatz von Herrn Christian Münich als
        2. Bürgermeister von Leutershausen und überreicht ein Geschenk. Herr Münich
        bedankt sich und wünscht seinem Nachfolger gutes Gelingen. Herr Harald Kapp ist
        entschuldigt. Der öffentliche Dank wird nachgeholt. 

 

   4. Antrag auf Zuschuss für die statische Sanierung der
       Bruchsteinmauer sowie der Sandsteinbrücke am Schloss
       Rammersdorf

       (StR Markus von Eyb entfernt sich wegen persönlicher Beteiligung vom Tisch und 
       nimmt dadurch nicht an der Beratung und Abstimmung teil.)

       Nach einer Voruntersuchung entstehen Sanierungskosten von 950.000 Euro. Davon 
       entfallen 715.000 Euro auf denkmalpflegerischen Mehraufwand. Der Landkreis fördert
       Maßnahmen über 500.000 Euro mit 2 %, wenn die Kommune den gleichen Betrag
       einbringt. Kritisiert wird, einen Betrag von 14.300 Euro zu übernehmen, während der
       finanzielle Spielraum der Stadt stark eingeschränkt ist. Es sollten alternative
       Reparaturlösungen untersucht werden. Der öffentliche Nutzen wird hinterfragt.
       Es wird gewarnt, kassenwirksame Verpflichtungen in der Zukunft (2016/17) zu
       übernehmen. Für das Stadtbild ist das renovierte Schloss Rammersdorf eine
       Bereicherung. Es wird nach einer besseren Einbindung der Bevölkerung gesucht.
       Gegen vier Stimmen wird der Zuschuss beschlossen.

 

  5. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 40 "Kienberg"
      
a. Behandlung der Einwendungen im Rahmen der Beteiligung der betroffenen
           Öffentlichkeit sowie der berührten Behörden und sonstigen Trägern
           öffentlicher Belang
      
b. Satzungsbeschluss über die Änderung des Bebauungsplanes Nr. 40
           "Kienberg"

 

       Nach der Feststellung, dass der Stadt keine Kosten entstehen, wird die Änderung
       einstimmig beschlossen.  

 

  6. Anschluss der Stadtteile Gutenhard, Steinberg und Schwand

     (BA 10) an die Fernwasserversorgung Franken (FWF)

 

     Vergabe geotechnischer Untersuchungen mit Ausarbeitung eines

     Baugrund-/Gründungsgutachtens

 

     Es geht um die Planungsphase 1-3 (Entwurfsplanung). Das Planungsbüro PfK benötigt
     ein Baugrund-/Gründungsgutachten. Kosten: 8.320 Euro brutto. Es ist für die
     Entwurfplanung zusätzlich nötig, um eine Zuwendung zu erhalten bzw. in das
     staatliche Förderprogramm aufgenommen zu werden. Am 15.11.2011 beschloss der
     Stadtrat mehrheitlich eine Dringlichkeitsliste mit Rangfolge. Ein Synergie-Effekt mit dem
     geplanten Anschluss an das Abwassernetz war damals ausschlaggebend. Nach einem
     genehmigten Zuwendungsantrag ist drei Jahre Zeit anzuschließen. Es kann um drei
     Jahre verlängert werden.  

     Es wird kritisiert, dass es keine Vergleichsangebote in der Sitzungsvorlage gibt. Die
     Planungen sollten sofort gestoppt und überdacht werden. Die entstehenden Kosten
     übersteigen bei weitem das städtische Budget. Alternativen wie z.B. die Sanierung der
     Brunnen wären deutlich kostengünstiger und müssten daher geprüft werden. Kritisiert  

     wird auch, dass auf der Homepage der Fa. PfK ein Investitionsvolumen von  7,8Mio  Euro
     für die Fernwasserversorgung Leutershausens beschrieben ist. Anders als in der
     Vergangenheit sollten Stadtratbeschlüsse nicht allein von Zuschussrichtlinien bestimmt
     werden. Deshalb sollten die 2011 geplanten Fernwasseranschlüsse auf ihre
     Finanzierbarkeit überprüft werden. Beschluss gegen 5 Stimmen (ALL).


7. Sanierung Gehweg / Radweg am Ortsende Leutershausen sowie im
    Bereich des Friedhofs mit dessen Zufahrt

    Der Landkreis erneuert die Straße. Für die Erneuerung des Geh-/ Radwegs und des
    Asphaltstücks vor dem Friedhof müsste Leutershausen brutto 13.887,02 Euro bezahlen.
    Im Haushalt 2014 sind für Straßenbau insgesamt 150.000 Euro eingestellt. Die Kosten
    der Maßnahme sind davon abzuziehen.

    Es fand eine Ortsbesichtigung statt. Der Geh-/ Radweg ist durch die Bauarbeiten
    beschädigt. Der Landkreis sollte den Weg angemessen wieder herstellen. Die
    Gewichtsbelastung durch Fußgänger und Radfahrer ist gering. Die Funktion verbessert
    sich nicht. Es gibt keinen Mehrwert. Das Geld sollte nicht ausgegeben werden. 
    Der Fußweg von der Rothenburger Straße Richtung Friedhof ist in viel
    schlechterem Zustand. Zudem gibt es weitere Radwege in Leutershausen die deutlich
    stärkere Schäden aufweisen. Für die vorgeschlagene Maßnahme sprechen
    folgende wirtschaftliche Argumente/ Synergien:
    - Keine Bauleitung (übernimmt Kreis),  

    - nötige Maschinen schon vor Ort (Kreisbaustelle) und  

    - keine Unterhaltskosten in den nächsten Jahren, da Belag ohne „Risse“.  

   Im Beschluss wird festgehalten, dass die Kosten nach unten verhandelt werden sollen, da
   der Weg Schaden genommen hat.Beschluss gegen 8 Stimmen.

 

8. Nachmeldung: Verlängerung der Betriebsgenehmigung für das
    Motocross- Gelände

 

    Der Motorsportclub Ansbach beantragt, nicht um 10 sondern um 15 Jahre zu verlängern.

    Der Stadtrat gibt das Einvernehmen, wenn die bisherigen Auflagen und Bedingungen auch
    für den verlängerten Zeitraum gelten. Beschluss gegen 1 Stimme (war für 10 Jahre).  

 

9. Mitteilungen

    a) Die Genehmigung des Haushalts durch die Aufsichtsbehörde ist an diesem Tag
        eingegangen.

    b) Die Förderanträge beim Flugpionier-Museum sind in der zweiten Runde.

    c) Der Bahnhalt soll 2017/18 in Betrieb gehen.

    d) Die Schule in Weißenkirchberg bleibt weitere zwei Jahre bestehen.  

 

10. Wünsche und Anfragen

 

ALL:   a) Am 2. Mai 2014 fand eine Filmung des Kanals im Bereich Rammersdorfer Str.     
             bis Ende Maistraße statt. Ist ein Auftrag zur Erstellung eines Sanierungskonzeptes              vergeben?–  

             Antowrt: Nein (wird in einer kommenden Stadtratssitzung besprochen).

         b) Gibt es genauere Planungen für das neue Gewerbegebiet? –  

             Antwort: Kommt evtl. auf die Tagesordnung der nächste Sitzung am 26.06.14

 

SPD: a) Wie steht es um die Fernwasserversorgung des Kindergartens in Wiedersbach? -  

             Antwort:Heuer wird nicht mehr an dasOrtsnetz angeschlossen werden können. Es
             wird eine Übergangslösung gesucht.

         b) Kann auf die aktuell geforderte Brunnenuntersuchung  in Wiedersbach zur
             Kostenersparnis verzichtet werden? –  

             Antwort: Nein. Das liegt im Ermessen des Gesundheitsamtes. Aus
             Datenschutzgründen liegen Herrn Heß keine weiteren Informationen vor.

 

CSU:  a) Wie weit ist die Sache „Stolpersteine“?–  

              Antwort: Herr Demnig ist bis 2015 ausgebucht.

          b) Wie geht es mit dem „Käferhaus“ weiter? –  

              Antwort: Der Abbruchauftrag ist gestellt.

 

FWL:      Einladung zum Festkommers am Samstag 31.05.14 in der Pfarrscheune im
              Rahmen der Feierlichkeiten zum 750-jährigen Bestehen der Kirche in Neunkirchen.

 

SPD:      Wann kommt der Haushalts- bzw. der Schulausschuss zusammen? –  

              Antwort: Es ist ein Termin nach dem 30.06. angedacht, da dann eine
              Halbjahresbilanz vorgelegt werden kann.

 

ALL:       Die Ausschusssitzungen sollten vorberatend sein und deshalb öfter tagen. –  

              Antwort: Es wird öfter als halbjährlich sein.  

 

CSU:      M. v. Eyb bedankt sich für den Zuschuss und ist gerne bereit, Gelegenheiten für
             die Bevölkerung zu finden, am Schloss teilzuhaben. Es ist z.B. an einen Tag der
             offenen Tür gedacht.

 

CSU:      Schlägt vor, über eine Ehrung von John Brown (Weißkopf-Forscher)            
              nachzudenken.

 

ALL:       Fragt nach dem Stand der Planungen beim ehemaligen Molkereigelände. –  

              Antwort: Der Bauantrag des Herrn Würffel wurde von der Aufsichtsbehörde
              abgelehnt. Der Parkraum wurde in den Flächenbedarf des geplanten
              Einkaufsmarktes zum Maß der baulichen Nutzung mit eingerechnet. Deshalb ist
              der Flächenverbrauch aus Behördensicht an dieser Stelle zu hoch. Dagegen klagt
              der Bauträger vor dem Verwaltungsgericht Ansbach. Die Zufahrt des Geländes mit
              zu bauender Abbiegespur ist laut Staatlichem Bauamt genehmigungsfähig.

 

SPD:      Wann tagt der Schulausschuss? –  

              Antwort: Bald. Thema wird die Gemeinschaftsschule sein.

 

Im Anschluss findet eine nichtöffentliche Sitzung statt

 

 

138433

       Besucher der ALL-Seite seit 01.02.2014   

 

Zuletzt aktualisiert:

25. September 2017

25.09.2017 Termine

Stadtratssitzung 26.09.2017

--------------------

Sonntag

24. September 2017

 

So hat Leutershausen gewählt:

Weitere Informationen zur Wahl in Leutershausen, Mittelfranken und Bayern  finden Sie hier

------------------------------

ALL-Ferienspaßaktion

---------------------

A Place To Bee

Für eine Zukunft mit Bienen

Aktion des Bund Naturschutz


---------------------------

Ferienspaßaktion der ALL 2016

Mit Bus und Bahn zur Vogelinsel

----------------------------

9. Altstadtrennen Leutershausen 2016

---------------------------

Leben auf dem Land

Von Hürden und Helden
Wie sich das Leben auf dem Land neu erfinden lässt


Studie des Berlin Instituts für Bevölkerung und Entwicklung

-------------------------------

Veränderung beginnt bei Dir!   

 

RESPECT vermittelt relevante Themen,bietet ein Forum für Diskussionen und regt an zur Hinterfragung, bzw. Änderung der eigenen Lebensgewohnheiten  

 ------------------------------

Aktivitäten

  

Bericht von der Veranstaltung "Jüdisches Leben in Leutershausen und seinen Dörfern"  

 

Antwort des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz zur Pflanzenschutzmittelbelastung der Wiedersbacher Brunnen 

 

Vortrag von Gerhard Bauer am 18. September 2014 im Gasthaus Krone Leutershausen zur Situation der Kläranlage Leutershausen 

 

Das Wasserteam Wiedersbach informiert:  

Durch Grundwassermesstellen soll die Herkunft der Pestizide im Wiedersbacher Brunnenwasser festgestellt werden.

Pressemitteilung der Alternativen Liste Leutershausen zur finanziellen Situation der Stadt  

   

Sonstiges:

 

ALL(e) Themen

Fracking

Freihandelsabkommen TISA

Freihandeslabkommen TTIP

Freihandelsabkommen CETA

Wasserversorgung  

Zentrale Wasserversorgung

Grundwasserschutz 

 

Stadtratswahl 2014   

Was wäre wenn?

(jeder Stimmbezirk seinen eigenen Stadtrat gewählt hätte?) 

Ergebnis der Stadtratswahl 

(nach Grupperungen und Stimmbezirken) 

Ergebnis der Kreistagswahl 

(Kandidaten, die auch auf der ALL-Liste Kandidiert haben) 

    

ALL(e) Themen

Campagne von campact: Bienensterben stoppen!  

Netzwerk "Blühende Land- schaft - Region Hesselberg 

 

Alternative Liste Leuterhausen unabhängige engagierte Bürger e V. 

Sudetenstr. 6b

Bankverbindung

RaiffeisenVolksbank eG Gewerbebank BLZ:         765 600 60

Kto-Nr.:     783170

IBAN: DE50 765600600000783170

BIC:   GENO DEF1AN 

------------------------------------------------ 

     Angeblich kann man in
     deutschen Wohnungen
     vom Fußboden essen - 

     mir wäre es lieber, man
     könnte aus deutschen
     Flüssen trinken. (Ilse Sträter)