Termine

(ohne Gewähr)

Die Treffen der ALL sind öffentlich - Interessierte herzlich eingeladen.

 ----------------------------------------

Wenn Sie einen Termin ein- tragen möchten - bitte E-Mail an:nlechler@aol.com   

----------------------------------------- 

Öffnungszeiten Hallenbad Leutershausen,  

Alter Postberg 7

Die:   16.00 bis 19.00 Uhr

Mi:     16.00 bis 21.00 Uhr
Do:    16.00 bis 20.00 Uhr
Fr:     16.00 bis 20.00 Uhr
Sa:    13.00 bis 16.00 Uhr

Seit 1. Juli 2017 ist das Hallenbad geschlossen

-------------------------------------

Stadtbibliothek im Kulturhaus am Ochsenhof

Mo: 15.00 bis 18.00 Uhr

Di:  10.30 bis 13.30 Uhr

Mi: 15.00 bis 18.00 Uhr

Do: 15.00 bis 20.00 Uhr

Fr:  15.00 bis 18.00 Uhr

Sa: 09.00 bis 12.00 Uhr


"Literatur trifft Kunst" - neue Ausstellung in der Bibliothek

Die Ausstellung ist bis 30. November 2017 während der Öffnungszeiten der Bibliothek zu sehen.

-----------------------------------------

Eine-Welt-Laden Leutershausen

Kulturhaus Am Ochsenhof

Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr

Freitag        15.00 - 18.00 Uhr

Samstag     09.00 - 12.00 Uhr

------------------------------------------

Dienstag 21. November 2017

19.30 Uhr

Leutershausen Rathaus

Stadtratssitzung


Freitag 24. November 2017

19.00 Uhr

Leutershausen Kulturhaus am Ochsenhof

20 Jahre Eine-Welt-Laden in Leutershausen

Vortrag:

"Bio und fair ist mir einfach zu teuer!"

Referent: Frank Braun, Eine Welt Promoter für Mitel- und Oberfranken


Dienstag 28. November 2017

19.00 Uhr

Leutershausen Rathaus

Bau-, Vergabe- und Umweltausschuss


Dienstag 21. November 2017

19.30 Uhr

Leutershausen Rathaus

Stadtratssitzung


Sonntag 3. November 2017

19.00 Uhr

Leutershausen Kirche St.Peter

Fränkische Weihnacht mit den Bad Windsheimer Sänger und Spielleut´


Samstag 9. Dezember und Sonntag 10. Dezember 2017

ab 17.00 Uhr

Wiedersbach Dorfplatz

Wiedersbacher Weihnachtsscheune

Selbstgemachtes für Weihnachten!

Veranstalter: Wiedersbacher Weihnachtsbastler


Samstag 9. Dezember 2017

18.00 Uhr

Wiedersbach Dorfplatz

Adventsblasen

Veranstalter: Posaunenchor Wiedersbach


Freitag 15. Dezember bis Sonntag 17. Dezember 2017

Leutershausen Weihnachtsdorf Plan und Ochsenhof

Weihnachtsmarkt Leutershausen

 

Samstag 16. Dezember 2017

19.00 Uhr

Brunst Schützenhaus

Weihnachtsbude in Brunst

Veranstalter: Dorfgemeinschaft Brunst


Sonntag 24. Dezember 2017

14.00 Uhr

Leutershausen Oberer Turm

Christkindles-runterläuten

 

Die Stadtratskandidaten der ALL  

Die Stadtratsmitglieder der ALL 

 

 

Platz 1 - Monika Lechler 

 

55 Jahre, verheiratet, 3 erwachsene Kinder, 1 Enkelkind

Beruf: Verkäuferin (Töpferei)

ehrenamtliche Tätigkeiten:

Mitglied des Stadtrates seit 2008 Leutershausen, Mitglied im Eine-Welt-Verein Leutershausen (EWIL), Turnverein Leuters-hausen, Altmühlbadfreunde Leutershausen, Bund Naturschutz, Bündnis 90/Die Grünen, Kreistagsliste Platz 21


„Mein Leitmotiv ist ein verantwortungsvoller Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen, mit den städtischen Finanzen, miteinander und vor allem mit Blick auf die nachfolgenden Generationen.“

 

Platz 2 - Manfred Schmaus

Dipl.-Psych.

 

59 Jahre, verheiratet, 3 Kinder
Beruf: Psychologischer Fachdienst / Heilerziehungspfleger
Höchstetten,
Mitglied im Bund Naturschutz, Heimatverein,
Rechtlermeister Höchstetten, FFW Frommetsfelden/ Höchstetten/Pfetzendorf/Zweiflingen
 

Interessen: Musik, Kunst, Politik, Radfahren   

 

„Leben in Leutershausen und unsern Dörfern soll auch für unsere Kinder attraktiv und bezahlbar bleiben. Eigenverantwortlicher und sparsamer, nachhaltiger Umgang mit Wasser, Natur und Energie ist möglich und schont Umwelt und Geldbeutel. Was brauchen wir mehr? Dafür stehe ich“ „Für Energiesparen - mehr für die Umwelt und unsere Geldbeutel. Für kluge Energiekonzepte - mehr erneuerbare Energien für Leutershausen.
Für einen neuen politischen Stil - mehr Miteinander und mit den Bürgern “

Platz 3 - Renate Götzenberger

Dipl.-Ing. (FH) 

50 Jahre, verheiratet,
Beruf: Architektin
Wiedersbach,
Wasserteam Wiedersbach, Interessengemeinschaft Kommunale Trinkwasserversorgung in Bayern, Bundesverband Rettungshunde

 

„Meine Schwerpunkte sind Erhalt der Hausbrunnen,
sparsames Wirtschaften, Bürgerbeteiligung. Ich kandi-diere, weil ich die Erfahrungen, die ich im Rahmen mei- nes Engagements für das Wasserteam Wiedersbach gemacht habe, in den Stadtrat einbringen möchte.“

Platz 4 - Harald Domscheit

Dipl.-Ing.

47 Jahre, verheiratet, 3 Kinder
Beruf: Architekt, Energieberater
ehrenamtliche Tätigkeiten:
Jugendtrainer für Handball, Vorstandsmitglied des Bund
Naturschutz, Mitglied im BDB, Kammerspiele, TSV,
Bündnis 90/Die Grünen, Kreistagsliste Platz 29
Interessen: Familie, Musik, Kultur, Sport

 

„Lebenswerter Stadtkern - attraktive Einkaufsmöglich-keiten - eine sinnvolle Stadtentwicklung, regionale
Wirtschaftkreisläufe und kommunale Energiepolitik sind meine Themenschwerpunkte!“

Platz 5 - Katrin Kriegbaum

 

30 Jahre, ledig, Pharmazeutisch-kaufmännische-Angestellte,
Schreinerin, Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung
Höchstetten,  

Mitglied im Turnverein Leutershausen

 

„Hier auf dem Dorf, in dem ich aufgewachsen bin, lerne ich zu schätzen, wenn „jung und alt“ beieinander sind. Eine gute Dorfgemeinschaft und der Zusammenhalt in der Familie und über die Generationen liegen mir besonders am Herzen.
Mein Motto: miteinander leben - voneinander lernen - den Blickwinkel ändern und auf das Wesentliche achten!“

Platz 6 - Wolfgang Schönecker

 

51 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
Beruf: Hausarzt
Interessen: Lesen, Radfahren, Schwimmen, Laufen

 

„Seit mehr als 12 Jahren leben wir in Leutershausen.
Ich schätze hier die gute Lebensqualität und die Schönheit von Landschaft und Orten.
Dass dies so bleibt, dazu möchte ich beitragen.“

 

 

 

 

 

Platz 7 - Rainer Seebauer

 

37 Jahre, in eheähnlicher Lebensgemeinschaft,
2 Söhne,
Beruf: Schreiner, Wiedersbach
Interessen: Familie, Musik (XRay Unplugged und Band „3W“)

 

„Verantwortungsvolle Finanzplanung muss stets ge- paart sein mit einem Sinn für Gemeinnützigkeit, für die Schaffung von Begegnungsräumen und Kulturangeb- oten über alle Generationen. Verschiedene Schwer- punkte, z.B. mit guter handgemachter Kunst junger Leutershäuser, sollen die Vielfalt in unserer Region aufzeigen und ein beständiges Forum zur Darstellung bieten. Dafür setze ich mich als Musiker und Kultur-                                                   freund ein.“

Platz 8 - Jürgen Keller

 

49 Jahre, in Lebensgemeinschaft, 2 Kinder: Emma (6) und
Konrad (3), Rammersdorf
Beruf: Montessoripädagoge, Mitarbeiter im Schulpsycholo-gischen Dienst AN
(Trommelworkshops für Kinder)
Mitglied im Bund Naturschutz, Campact

 

„Individualisiertes Lernen mit Eigenverantwortung und Freude - ohne den Druck des 4.Klass-Übertritts- stellen für mich die zentralen Vorteile des Schulmodells Gemeinschaftsschule dar. Einige Beispiele beweisen die Machbarkeit und Attraktivität dieses Bildungsangebots.“

Platz 9 - Thomas Oechslen

 

56 Jahre, in Lebensgemeinschaft, 3 Kinder
Beruf: selbständiger Gerbermeister 

ehrenamtliche Tätigkeiten: Suchthelfer

 

„Als Vater eines behinderten Sohnes setze ich mich dafür ein, dass Randgruppen und die Menschen, die im Schatten stehen, noch stärker als bisher in die Gemeinde integriert werden.“

 

 

 

 

 

Platz 10 - Jürgen van der Most

 

59 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Daniel (28),  

Ann-Katrin (25)
Beruf: Schreinermeister
Mitglied im Bund Naturschutz
Interessen: Radfahren, Schwimmen, Gärteln, Umwelt

 

„Ich möchte mich dafür einbringen, dass wir  

Leutershäuser unsere Einflussmöglichkeiten
auf Trinkwasser, Abwasser, Energie u.a. eleme- ntare Dinge bewahren und keine weitere und teure Zentralisierung der Versorgungs-anlagen betreiben.“

 

 

Platz 11 - Renate Kriegbaum

 

53 Jahre, verheiratet, 2 Töchter: Amelie (25), Jasmin (24)
Beruf: Fachlehrerin, Naturpädagogin
Höchstetten,
Mitglied beim Landesbund für Vogelschutz, Umweltbildung
Interessen: Lesen, Schwimmen, Wandern  

 

„Ich stelle mich zur Wahl, weil ich mich zum  

nachhaltigen Umgang mit Natur, Umwelt und Ressourcen einbringen möchte. Nachhaltigkeit heißt: Ökologie, Ökonomie und Soziales in Einklang zu bringen.“

 

Platz 12 - Peter Götzl

 

49 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
Beruf: Projektmanager, Finanzfachwirt (FH), Dozent
Interessen: Laufen, Lesen, Jagd

 

„Mehr Wind in die Region - statt Stromautobahnen.


Mehr regionale Wertschöpfung - für örtliche Betriebe.
 

 

Mehr attraktive Arbeitsplätze vor Ort - für mehr Lebensqualität.“

 

 

 

Platz 13 - Till Scholl

 

42 Jahre, verheiratet, 1 Sohn
Beruf: Umweltingenieur, Nebenerwerbslandwirt
Lengenfeld
Bündnis 90/Die Grünen, Kreistagsliste Platz 41

 

„Zusammen mit meiner Frau betreibe ich in Lengenfeld einen kleinen Ziegenhof mit eigener Käserei. 

 

Besonders am Herzen liegen mir gute Produkte aus unserer Region, Energie aus der Region und Arbeit in der Region.“

 

Platz 14 - Gerhard Bauer

 

54 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
Beruf: Maschinenbautechniker, Energiemanager
Kinder- und Jugendarbeit im CVJM, Mitglied im Bund Naturschutz, Greenpeace, Alpenverein,
ÖDP Kreistagsliste Platz 9
Interessen: Natur- u. Umweltschutz, Sport, Politik
Schöpfung bewahren

 

„Die aktuellen Leutershäuser Projekte wie Erstellung eines Energiekonzeptes, Kläranlagensanierung und Wasserversorgung liegen mir besonders am Herzen. Diese sind in enger Zusammenarbeit mit den Bürgern
nachhaltig und kostenminimal umzusetzen.“

Platz 15 - Norbert Böhmländer

 

52 Jahre, verheiratet, 2 erwachsene Töchter
Beruf: Betriebselektriker im Klinikum Ansbach
Hinterholz
Leiter der Rot-Kreuz-Bereitschaft Leutershausen

 

„Den Menschen in den Mittelpunkt des politischen
Handelns zu stellen, sehe ich als große Aufgabe.
Dazu gehört auch, sich für lebenswerte Dörfer einzusetzen und die Inklusion behinderter Menschen in unserer Gesellschaft voranzubringen.“

 

 

 

 

Platz 16 - Micha Mohr

 

28 Jahre, verheiratet,
Beruf: IT-Sales Consultant (ITSoftwareberatung und Vertrieb)
1. Vorsitzender CVJM-Leutershausen e.V., Gruppenführer
FFW-Leutershausen
Interessen: Christliche Jugendarbeit

 

„In Zeiten von „Facebook, Twitter und Co.“ benötigen Jugendliche zusätzliche Perspektiven und Wertvorstellungen.
Sportliche Herausforderungen in unserer Natur ge- statten ihnen körperliche,seelische und geistige Aus- geglichenheit und fördern so ihr inneres Wachstum.
Das ist mir wichtig, und dafür möchte ich mich stark
 

                                                  machen.“

Platz 17 - Gabriele Meyer

 

51 Jahre, 1 erwachsener Sohn
Beruf: Tierärztin
Interessen: Kunst

 

„Zu unserem und zum Wohl unserer Kinder setze ich auf regenerative Energien.
Warum sollte Leutershausen nicht zu den Vorreitern in Deutschland aufschließen und wie sie seinen Energiebedarf aus modernen Energiequellen wie Solar, Wind und Photovoltaik beziehen?
Auch als Leutershäuser kann man groß denken.“

 

 

Platz 18 - Friedel Moll

 

71 Jahre, verheiratet, 2 Töchter, 2 Enkeltöchter
Beruf: Töpfermeister, selbständig
Interessen: Singen, Geschichte
Schwerpunkte: Frieden, Umwelt, Demokratie, soziale Gerechtigkeit, seit mehr als 50 Jahren politisch aktiv, Mitglied Bund Naturschutz, VCD,  

Bündnis 90/Die Grünen, Kreistagsl. Platz 47

 

„Um mehr Mut, Fantasie und Vielfalt in das Rathaus von Leutershausen zu bringen, braucht es eine starke ALL. Diese fähige Gruppe von unabhängigen Bürgern kann viel bewegen, weil sie Probleme unkonventionell erforschen,beurteilen und Lösungen erarbeiten kann.“

Platz 19 - Resi Hirnschall

 

51 Jahre, verheiratet, 1 Sohn
Beruf: Heilerziehungspflegerin,
Wiedersbach
Wohnbereichsleitung bei den Diensten für Menschen mit
Behinderung

 

„Nicht der Bürger ist für die Verwaltung und deren
Finanzierung da, eine Gemeinde und ihre Verwaltung sollen die Anliegen und Interessen der Bürger vertreten. Eine Utopie? Nein!
Und deshalb unterstütze ich die bürgerorientierten Ziele der ALL".

 

Platz 20 - Irmgard Neubert

 

55 Jahre, verwitwet, 2 erwachsene Söhne,
Beruf: Erzieherin, Hinterholz,
Mitglied im Eine-Welt-Verein Leutershausen (EWIL)

 

„Als Mutter, ehemaliges Elternbeiratsmitglied und Erzieherin an der Gustav-Weißkopf-Schule setze ich mich für die Erhaltung und Stärkung des Schulstand- ortes Leutershausen ein. Um politische Fehlent-wicklungen erkennen und ihnen vorzubeugen zu können, ist es notwendig, rechtzeitig zeitgemäße Schulmodelle zu entwickeln und in unsere örtliche Schule zu integrieren.
Dazu möchte ich mit beitragen.“

 

 

 

145343

       Besucher der ALL-Seite seit 01.02.2014   

 

Zuletzt aktualisiert:

21. November 2017

21.11.2017 Termine

Stadtratssitzung 21.11.2017

--------------------

Sonntag

24. September 2017

 

So hat Leutershausen gewählt:

Weitere Informationen zur Wahl in Leutershausen, Mittelfranken und Bayern  finden Sie hier

------------------------------

ALL-Ferienspaßaktion

---------------------

A Place To Bee

Für eine Zukunft mit Bienen

Aktion des Bund Naturschutz


---------------------------

Ferienspaßaktion der ALL 2016

Mit Bus und Bahn zur Vogelinsel

----------------------------

9. Altstadtrennen Leutershausen 2016

---------------------------

Leben auf dem Land

Von Hürden und Helden
Wie sich das Leben auf dem Land neu erfinden lässt


Studie des Berlin Instituts für Bevölkerung und Entwicklung

-------------------------------

Veränderung beginnt bei Dir!   

 

RESPECT vermittelt relevante Themen,bietet ein Forum für Diskussionen und regt an zur Hinterfragung, bzw. Änderung der eigenen Lebensgewohnheiten  

 ------------------------------

Aktivitäten

  

Bericht von der Veranstaltung "Jüdisches Leben in Leutershausen und seinen Dörfern"  

 

Antwort des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz zur Pflanzenschutzmittelbelastung der Wiedersbacher Brunnen 

 

Vortrag von Gerhard Bauer am 18. September 2014 im Gasthaus Krone Leutershausen zur Situation der Kläranlage Leutershausen 

 

Das Wasserteam Wiedersbach informiert:  

Durch Grundwassermesstellen soll die Herkunft der Pestizide im Wiedersbacher Brunnenwasser festgestellt werden.

Pressemitteilung der Alternativen Liste Leutershausen zur finanziellen Situation der Stadt  

   

Sonstiges:

 

ALL(e) Themen

Fracking

Freihandelsabkommen TISA

Freihandeslabkommen TTIP

Freihandelsabkommen CETA

Wasserversorgung  

Zentrale Wasserversorgung

Grundwasserschutz 

 

Stadtratswahl 2014   

Was wäre wenn?

(jeder Stimmbezirk seinen eigenen Stadtrat gewählt hätte?) 

Ergebnis der Stadtratswahl 

(nach Grupperungen und Stimmbezirken) 

Ergebnis der Kreistagswahl 

(Kandidaten, die auch auf der ALL-Liste Kandidiert haben) 

    

ALL(e) Themen

Campagne von campact: Bienensterben stoppen!  

Netzwerk "Blühende Land- schaft - Region Hesselberg 

 

Alternative Liste Leuterhausen unabhängige engagierte Bürger e V. 

Sudetenstr. 6b

Bankverbindung

RaiffeisenVolksbank eG Gewerbebank BLZ:         765 600 60

Kto-Nr.:     783170

IBAN: DE50 765600600000783170

BIC:   GENO DEF1AN 

------------------------------------------------ 

     Angeblich kann man in
     deutschen Wohnungen
     vom Fußboden essen - 

     mir wäre es lieber, man
     könnte aus deutschen
     Flüssen trinken. (Ilse Sträter)